Komm, sei dabei!

Bildung und Erziehung gelingen in einer Atmosphäre der Achtung, der Wertschätzung und der Toleranz

 

Diese Leitidee ist die Basis für unsere tägliche Arbeit. Weitere Informationen finden Sie hier.      

Schule lebt vom Mitmachen – wir laden Sie ein, dabei zu sein! Damit Sie mehr über unsere Schule erfahren, klicken Sie bitte oben in der Leiste die passende Kategorie. Sie finden hier unser Schulprogramm.

Hier finden Sie unser Schullied "Komm sei dabei".

 

 

 

Elternmitteilung 17.4.2021

Liebe Eltern der Servatiusschule,

 

am Samstagabend erreichte uns Schulleitungen eine Information der Stadt Bonn, dass wir zunächst für eine weitere Woche im Distanzunterricht bleiben.


Es findet in der kommenden Woche kein Präsenzunterricht in den Bonner Grundschulen statt!


Die Stadt begründet die Maßnahme mit dem aktuellen Inzidenzwert: „Laut RKI lag der Inzidenzwert für die 5 bis 14-jährigen im Stadtgebiet Bonn bei 259 (Stand: 16.04.2021).“ 


Die Notbetreuung bleibt in der gewohnten Form erhalten.

 

Das Schreiben der Stadt dazu sende ich Ihnen in der Anlage.


Freundliche Grüße

Cordula Simon-Schlicht
Schulleiterin

 
Download
Allgemeinverfügung der Bundesstadt Bonn
Adobe Acrobat Dokument 139.6 KB

Was fliegt und krabbelt denn da? Ein Projekt in den Osterferien 2021

Elternmitteilung vom 12.4.2021

 

Liebe Eltern der Servatiusschule,

 

 

 

heute beginnen wir mit der Durchführung der Selbsttests bei den Kindern der Notbetreuung. Die Testtage in der Phase des Distanzunterrichts für die Kinder der Notbetreuung sind Montag und Donnerstag.

 


Sie als Eltern bitten wir dringend, Ihr Kind schon zuhause im Gespräch auf die bevorstehenden Selbsttests vorzubereiten! Wir empfehlen Ihnen auch, Ihrem Kind schon im Vorfeld zu Hause die eigene Durchführung eines Selbsttests zu ermöglichen! Selbsttests sind inzwischen in ausreichenden Maß in Geschäften und Apotheken erhältlich. Damit leisten Sie einen sehr wichtigen Beitrag zu einer reibungslosen und sicheren Durchführung der Selbsttests im Unterricht!
Ich möchte in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass auch ein möglicherweise bestehendes Verletzungsrisiko durch vorhandene Vorerfahrung reduziert werden kann. Sollte es bei uns in der Schule tatsächlich einmal zu kleineren Verletzungen kommen, so stehen ausreichend ausgebildete Ersthelfer im Kreis unserer Mitarbeiter zur Verfügung.

Ich möchte Sie an dieser Stelle auch noch einmal darauf hinweisen, dass Sie auch die Möglichkeit haben, Ihr Kind zweimal wöchentlich in einer Teststelle testen zu lassen. Bitte legen Sie Ihrer Klassenlehrkraft die entsprechenden Bescheinigungen an den jeweiligen Testtagen in der Schule vor. Die Bescheinigung muss vom Vortag sein.
Über die Testtage in der Schule werden Sie durch Ihre Klassenlehrkräfte informiert.

 

Kinder die gar nicht getestet werden, gehen laut Verfügung der Landesregierung bis zur Vorlage eines negativen Testergebnisses automatisch in den Distanzunterricht und können auch nicht weiter am Angebot der Notbetreuung teilnehmen. Diese Verfügung kann nicht seitens der Klassenlehrkräfte oder der Schulleitungen aufgehoben oder abgeändert werden.

 

 

 

Mit herzlichen Dank und freundlichen Grüßen

gez. Cordula Simon-Schlicht
Schulleiterin

 

 

 

Auszug aus der Corona Betreuungsverordnung

Download
Corona Betr. VO 12.04_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 307.1 KB

Elternmitteilung 9.4.2021

Liebe Eltern der Servatiusschule, 

wie angekündigt, möchte Sie heute genauer zur Durchführung der Selbsttests an den Grundschulen informieren. Wir beginnen mit der Durchführung der Tests in der kommenden Woche bei den Kindern in der Notbetreuung. Inzwischen wurde seitens der Landesregierung eine Testpflicht ausgesprochen – zwei Tests pro Woche sind dabei vorgesehen. Am Präsenzunterricht/an der Notbetreuung dürfen nur die Kinder teilnehmen, die ein negatives Testergebnis vorweisen können.  Die Testung kann im Rahmen der Selbsttests in der Schule geschehen oder aber in eigener familiärer Organisation an einer Teststelle. Das Testergebnis darf dann nicht älter als 48 Stunden sein.

 
Die Landesregierung wird uns Tests zur Verfügung stellen, bei denen eine Probe aus dem Nasenraum entnommen werden soll. (CLINITEST von Siemens). Seitens eines Elternteils unserer Schule wurde bereits eine Anfrage an den Hersteller gestellt, ob auch Proben aus dem Mundraum zu einem geeigneten Testergebnis führen.
Unter dem Link unten finden Sie nähere Informationen zum Test, sowie ein Erklärvideo des Herstellers.
https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/
Es empfiehlt sich sehr, die Durchführung eines Selbsttests mit Ihrem Kind vorab in der geschützten häuslichen Atmosphäre zu üben!

In der Schulpflegschaftssitzung vor den Osterferien haben wir zur Durchführung der Selbsttests an unserer Schule folgendes besprochen:

  • Die Kinder führen die Tests bei sich selbst durch. Um den Kindern eine möglichst vertrauensvolle Atmosphäre bieten zu können, wird die Beaufsichtigung – soweit es der Stundenplan zulässt - von der jeweiligen Klassenlehrkraft übernommen.
  • Die Testergebnisse werden von uns so vertraulich wie möglich behandelt, dazu werden wir auch alle Kinder auffordern.
  • Kinder, die nicht an den Tests teilnehmen, arbeiten an ihren schulischen Aufgaben.
  • Ein positives Ergebnis ist noch kein verlässlicher Befund auf eine Covid-19-Erkrankung, stellt aber einen begründeten Verdachtsfall dar. Es muss durch PCR-Test geklärt werden, der umgehend durch die Eltern veranlasst werden muss.
  • Bei einem positiven Testergebnis gehen wir in Absprache mit den Eltern der Schulpflegschaft folgendermaßen vor:
    Das betroffene Kind bekommt von uns eine FFP2-Maske und zieht sich in die Lese-Ecke oder die Bau-Ecke zurück, bis es von seinen Eltern abgeholt werden kann.
    Die Eltern werden unverzüglich angerufen und gebeten, ihr Kind aus der Schule abzuholen. Den Eltern wird empfohlen, auch Geschwisterkinder nach Hause zu holen.
    Die Eltern sind gehalten, einen verlässlichen PCR-Test für ihr Kind zu veranlassen. Bis zur Vorlage eines negativen Ergebnisses darf das Kind nicht die Schule besuchen!
    Eine Quarantäne verhängen wir als Schule nicht – das bleibt die Aufgabe des Gesundheitsamtes.

Die uns bisher vorgelegten Widerspruchs-Formulare einiger Eltern sind jetzt gegenstandslos, da inzwischen eine Testpflicht ausgesprochen wurde. Eltern, die nicht mit einer regelmäßigen Testung ihrer Kinder einverstanden sind, haben die Möglichkeit den Rechtsweg beschreiten.

Alle Eltern möchten wir bitten, Ihre Kinder auch weiterhin nicht zur Schule zu schicken, wenn sie Anzeichen einer Krankheit zeigen.

Herzliche Grüße

gez. Cordula Simon-Schlicht
Schulleiterin

 

Elternmitteilung 9.4.2021

Liebe Eltern der Servatiusschule,

gestern Abend erreichten uns aktuelle Informationen über den Schulbetrieb nach den Osterferien sowie die Durchführung der Selbsttests an den Schulen. Das MSB schreibt dazu wie folgt:


Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien
Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.

Schützen, Impfen und Testen

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.


Über den weiteren Schulbetrieb ab dem 19. April 2021 werde ich Sie selbstverständlich schnellstmöglich informieren.“

Die Notbetreuung für Kinder, die zuhause nicht angemessen betreut werden können, läuft in der für Sie gewohnten Form weiter. Die Organisation und Durchführung erfolgt durch unsere OGS.
Eine Neuanmeldung für Kinder, die bereits an diesem Angebot teilgenommen haben, ist nicht erforderlich. Bitte informieren Sie Frau Ploetz über mögliche Veränderungen. darja.Ploetz@caritas-bonn.de


Die vollständige Schulmail finden Sie unter diesem Link:
https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2021


Mit herzlichen Grüßen

gez. Cordula Simon-Schlicht und Darja Ploetz

Information für Kinder in der Notbetreuung

Liebe Eltern der Servatiusschule,

seitens des Schulamtes wurden wir soeben informiert, dass die Testpflicht für Schüler schon in der kommenden Woche in der Notbetreuung beginnt. Voraussetzung ist natürlich, dass die Test-Sets rechtzeitig angeliefert werden.

Herzliche Grüße

Cordula Simon-Schlicht

 

Hinweise zum Selbsttest für Eltern

Liebe Eltern,
 
gern möchte ich Ihnen noch Hinweise geben, wo Sie nähere Informationen zu den Selbsttests, die nach den Osterferien an unseren Schulen durchgeführt werden sollen, finden können.
 
Laut Schulministerium erhalten wir das Produkt CLINITEST von Siemens Healthcare:
Dieser Test wird im Nasenloch angewandt.
 
Informationen des Schulministeriums finden Sie hier:
 
 
 
 
Herzliche Grüße

Cordula Simon-Schlicht
 

 

Liebe Eltern der Servatiusschule,

 

ab dem 12. April beginnen unsere Klassenlehrkräfte mit den Beratungsgesprächen der Eltern.
Aus Gründen des Infektionsschutzes führen wir die Beratungen wieder in allen Klassen telefonisch durch, bei besonderem Beratungsbedarf kann aber auch ein Videoformat angeboten werden.
Unsere Klassenlehrkräfte werden rechtzeitig auf Sie zukommen, um mit Ihnen einen konkreten Gesprächstermin zu vereinbaren.

 

Mit herzlichen Grüßen

gez. Cordula Simon-Schlicht
Schulleiterin

 

Online Angebot für Eltern von Grundschulkindern

Download
Strukturiertes Lernen und Arbeiten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 583.0 KB

Antrag auf Notbetreuung

Download
Anmeldung Notbetreuung 0221.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.6 KB

Aktuelle Elternmitteilung 16.2.2021

Liebe Eltern,

hiermit möchten wir Ihnen weitere Informationen für die vor uns liegende Phase des Wechselunterrichts geben.


Im Präsenzunterricht werden die Kinder in der Schule möglichst gut auf den Distanzunterricht des folgenden Tages vorbereitet. Wir werden dabei besonders die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht berücksichtigen.
Videomeetings mit den zuhause lernenden Kindern kann es in der Phase des Wechselunterrichts nicht mehr geben, da alle unsere pädagogischen Mitarbeiter im vollen Präsenzeinsatz sind.  

Im Anschluss an den Präsenzunterricht findet eine OGS-Betreuung im regulären Umfang statt, sofern Sie Ihr Kind nicht bei Frau Ploetz abmelden.
Die Betreuungszeiten sind:

Montag:                     von 11:45 Uhr bis 16:30 Uhr

Dienstag:                   von 11:45 Uhr bis 16:30 Uhr

Mittwoch:                  von 11:45 Uhr bis 16:30 Uhr

Donnerstag:              von 11:45 Uhr bis 16:30 Uhr

Freitag:                      von 11:45 Uhr bis 15:15 Uhr


Laut Corona-Schutzverordnung NRW ab dem 14.02. gelten für die Schulen folgende Regelungen:

  • Alle Schüler haben auf dem Schulgelände und im Schulgebäude eine Alltagesmaske zu tragen. Das gilt – mit Ausnahmen – auch für den Sportunterricht in der Turnhalle.
  • Befinden sich Schüler in ihrer festen Bezugsgruppe in zugewiesenen Bereichen des Außengeländes, sind sie von der Maskenpflicht befreit.
  • Während ihres Aufenthaltes im Klassenverband in einem Unterrichtsraum/Gruppenraum sind Schüler an Grundschulen ebenfalls weiterhin von der Maskenpflicht befreit.
  • Das gilt auch für das Essen in den Essensräumen.
  • Das Betreten des Schulgeländes ist für Eltern und andere Besucher weiterhin nur dann erlaubt, wenn sie ein Anliegen haben, dass zwingend vor Ort erledigt werden muss. Alle Besucher der Schule haben auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude eine Alltagsmaske zu tragen.

Herzliche Grüße

Cordula Simon-Schlicht und Darja Ploetz

 

Information über die beweglichen Ferientage

Liebe Eltern der Servatiusschule,

ich möchte Sie heute über einen aktuellen Beschluss der Schulkonferenz zu den unterrichtsfreien Tagen im Februar informieren.

Die Schulkonferenz hat die Verlegung der unterrichtsfreien Tage im Februar in die Phase des Distanzunterrichts beschlossen. Auf diese Weise können möglichst viele Tage mit Präsenzunterricht erhalten bleiben.

Die unterrichtsfreien Tage im Februar liegen jetzt wie folgt:

Ø Mittwoch, 10.02.21 (Fortbildungstag zur Digitalisierung des Unterrichts)- OGS Notbetreuung

Ø Donnerstag, 11.02. 21 (Weiberfastnacht)- OGS Notbetreuung

Ø Freitag, 12.02.21- OGS Notbetreuung

Ø Montag, 15.02.21 (Rosenmontag)- OGS geschlossen

 

 Eine – wenn auch nur kleine – Verschnaufpause im Februar bleibt also erhalten. Den Kindern und unseren Lehrkräften kommt das sehr entgegen und zumindest einigen von Ihnen mit Sicherheit auch.

 Der Fachtag Rechtschreibung wurde – bedingt durch die Corona-Pandemie – auf den 12. Mai verschoben. Ob dieser Termin tatsächlich gehalten werden kann, muss die Entwicklung des Infektionsgeschehens zeigen. Findet der Fachtag statt, so wird die OGS eine Betreuung ab 8.00 Uhr anbieten.

Mit herzlichen Grüßen

gez. Cordula Simon-Schlicht
(Schulleiterin)

Angebot unserer Sozialpädagogin

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

diese schwierige Zeit verlangt einiges von uns allen ab. Ihr, liebe Kinder, seht eure Freundinnen und Freunde nur über Bildschirme und müsst zu Hause lernen. Ihr müsst auf vieles verzichten und das macht euch vielleicht traurig. Für Sie, liebe Eltern, ist es nicht immer leicht, den eigenen Beruf, das Distanzlernen der Kinder und die sonstigen Anforderungen und Probleme des Alltags unter einen Hut zu bringen und alle Bedürfnisse zu erfüllen.

Ich möchte gerne für Sie da sein, ein offenes Ohr für all diese Sorgen, die Sie belasten, haben und für sonstige Fragen jeglicher Art zur Verfügung stehen. Daher biete ich nun eine Telefon- und Videosprechstunde während der Zeit der Schulschließung an, die sich sowohl an Sie als auch an Ihre Kinder richtet:
 

 

Telefonsprechstunde
Wann? montags 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Wie? Für einen Telefontermin schreiben Sie mir bitte vorher eine E-Mail an anna.weber@servatius.nrw.schule. Ich werde mich dann telefonisch in dem angegebenen Zeitfenster bei Ihnen melden.
 

 

 

 

Videosprechstunde
Wann? donnerstags 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Wie? Bitte melden Sie sich vorab per E-Mail an anna.weber@servatius.nrw.schule, wenn Sie via Video mit mir sprechen möchten. Ich schicke Ihnen dann gern einen Link zu und nenne Ihnen eine konkrete Uhrzeit.
 


Zögern Sie nicht, mit Ihrem Anliegen an mich heranzutreten. Ich habe gerne ein offenes Ohr für Sie und Ihre Kinder. Bitte unterstützen Sie auch Ihre Kinder dabei, an den Sprechstunden teilzunehmen, wenn sie das möchten.
 
Bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen,
Anna Weber
Sozialpädagogin für die Schuleingangsphase

"Mein Kind erkrankt" - Elterninfo als Schaubild

Das Schulministerium stellt auf seiner Internetseite Informationen zur Verfügung, wie in der aktuellen Situation mit Erkrankungen von Schulkindern umgegangen werden soll.
Download
Erkrankung Kind Schaubild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 246.8 KB

Anregungen, Kritik oder Ideen?

Für Anregungen, Ideen und Kritik senden Sie doch eine Email an: 

jennifer.kunze@servatius.nrw.schule