Schulleben

Der Schulgarten ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht!

In unserer AG Schulgarten und Streitschlichter haben wir geackert und geschwitzt! Endlich können wir Blumen, Obst und Gemüse anpflanzen und ernten. Falls Sie uns mit Pflanzensamen oder Setzlingen unterstützen wollen, wenden Sie sich bitte an Frau Redemund!

Pressemitteilung und Einladung

 

Ausstellung und Abschlusspräsentation

 

"Hoch in die Lüfte"

 

Donnerstag, 30.6.2016, 15 Uhr

 

Servatiusschule, Friesdorf

 

Haie, Pinguine, Giraffen-Esel und andere seltene Tiere werden am

kommenden Donnerstag in der Servatiusschule zum Fliegen gebracht. Ein

ganzes Schuljahr lang wurde an dem Kultur-und- Schule-Projekt gearbeitet

und farbenprächtige Phantasietiere gestaltet. In verschiedenen Räumen

der Schule werden die zehn großen Pappmaché-Tiere nun einen Plat

finden. Dazu gibt es eine Ausstellung der Skizzen und Modelle (ab 15

Uhr), die während der Entwicklungsphase nach Beschäftigung mit Niki de

Saint Phalle und einem Besuch des Kölner Zoos entstanden. Um 15:45

Uhr tragen die Kinder kurze, selbstgeschriebene Geschichten vor. Sie

erzählen - mal poetisch, mal witzig, mal skurril - wie die einzelnen Tiere

zum Fliegen gekommen sind. Lustige Effekte und Musik runden die

Aufführung ab. Geleitet wurde das Projekt von den beiden Künstlerinnen Lene Pampolha und Ulrike Tscherner-Bertoldi. Die Durchführung des Projekts ermöglichte das Landesprogramm „Kultur und Schule“. Weiterhin waren der Förderverein der Servatiusschule und die Stadt Bonn an der Finanzierung beteiligt.

Mit Bonni und Bo sind unsere dritten Klassen dieses Jahr unterwegs gewesen und haben uns mit dem Thema Klimawandel beschäftigt. Alle Kinder sind nun im Besitz eines Klimaführerscheins und wissen, was wir tun können, um unsere Umwelt zu schützen. Fragt sie einfach, denn es sind echte Experten geworden! Am Ende unserer Einheit war dann auch noch der Künstler Özi da und hat mit den Kindern Bonni und Bo gezeichnet. 

Weitere Infos gibt es hier: http://www.bonner-klimabotschafter.de/

 

Schulgarten

Nachdem der Schulgarten eher einem Irrgarten nahe kam, haben wir in einer AG begonnen, diesen wieder herzustellen. Folgende Ergebnisse sind bis heute zu sehen: 

Kunstprojekt im Wald in Zusammenarbeit mit dem Frauenmuseum

Die Erdmännchen der Servatiusschule haben ein Kunstprojekt im Wald in Zusammenarbeit mit dem Frauenmuseum durchgeführt. Wir haben ein Waldbuch entworfen und auf Staffeleien sind tolle Kunstwerke entstanden. 

Mehr sehen Sie hier:

Schmücken des VR-Bank Weihnachtsbaumes

Die Kinder der beiden Eingangsklassen haben für den Schmuck des Weihnachtsbaums in der VR-Bank gesorgt. Der Baum ist wunderschön geworden und die ganze Aktion hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht!

 

Besuch in der Bücherei

Einaml pro Monat leihen wir uns Bücher in der katholischen Bücherei aus. Stets werden wir freundlich begrüßt und gut beraten.

Streitschlichtung

Unser Streitschlichterprogramm in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit steht unter dem Motto: "Für ein verantwortungsvolles und demokratisches Handeln".

Zehn Kinder aus den dritten Klassen werden zu Streitschlichtern ausgebildet. Die Auswahl der teilnehmenden Kinder erfolgt durch den Klassenrat der einzelnen Klassen, Die Ausbildung wird im Rahmen einer AG gemeinsam von Frau Shin (Schulsozialarbeit), Frau Liesenfeld (Lehrerin) und Fau Klaile (Erzieherin) durchgeführt. Weitere Informationen bekommen Sie, wenn Sie Frau Shin eine Email schicken.

 sun-han.shin@bonn.de

 

Lesung käptn book

 

 

Wir haben heute die Bücherei in Dottendorf besucht. Uns wurde das Buch "Von wegen Elfen gibt es nicht" vorgelesen. Elfen gibt es also doch!

Anschliessend haben wir uns diese tolle Bücherei noch mal genau angeschaut.

  

 

Unicef-Lauf

Servatiusschule bestreitet Sponsorenlauf für Unicef
Auch in diesem Jahr wollen die Kinder der KGS Servatiusschule in Friesdorf wieder an einem Sponsorenlauf für einen guten Zweck teilnehmen. Nach den bisherigen Läufen seit der ersten Veranstaltung im Jahr 1998 ist dies nun der fünfzehnte Lauf. Wie im vergangenen Jahr wird für das Kinderhilfswerk Unicef gelaufen und damit für Schulprojekte in Afrika. In den vergangenen Jahren wurden jeweils 2000 bis nahezu 3000 Euro als Sponsorengeld „erlaufen“, wobei alle Kinder eine Strecke von weit über 1000 Kilometer zurücklegten. Auch in diesem Jahr darf mit einer ähnlich starken Leistung der jungen Dauerläufer gerechnet werden. Gelaufen wird traditionsgemäß auf einem 500 m langen Rundkurs in Friesdorfs „Grüner Mitte“ am Friesdorfer Sportzentrum an der Margaretenstraße am Dienstag, den 25. September 2012 ab 8.15 Uhr (bei Regen wird die Veranstaltung auf Mittwoch, den 26.9. verschoben). Der Sponsorenlauf wird wie gewohnt von den Viert- und Drittklässlern der Schule eröffnet. Diese laufen erfahrungsgemäß die meisten Kilometer. Den Abschluss bilden die jüngeren Jahrgänge, die am späten Vormittag starten werden. Gegen 12.00 Uhr werden auch die ausdauerndsten Langläufer ihren Lauf beendet haben. Zuschauer zum Anfeuern der Läufer sind wie immer willkommen.

 

Zum zweiten Mal nahm unsere Schule in diesem Jahr mit großem Erfolg am Unicef-Spendenlauf teil. Dank des großen Laufeifers unserer Kinder und der Spendenbereitschaft der Eltern können wir einen Spendenbetrag von insgesamt 590 Euro an das Kinderhilfswerk überweisen. Anlässlich einer kleinen Ehrung haben wir den erfolgreichsten Läuferinnen und Läufern Medaillen überreicht.

Wir sind stolz darauf, dass im Rahmen einer Jubiliäumsfeier des Bonner Unicef-Büros die Kinder Ariane, Maria, Christian und Emil - stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule - von der Bezirksbürgermeisterin Frau Schwolen-Flühmann geehrt wurden!

 

Sponsorenschwimmen für das Friesi

Auf den Spuren der Römer - Ausflug in das Landesmuseum Bonn

Am Dienstag haben wir zusammen mit der Klasse 3a einen Ausflug in das Landesmuseum Bonn gemacht. Dort haben wir uns eine ziemlich spannende Ausstellung zum Thema ‚Römer’ angesehen.

Wir haben erfahren welche Rüstung sie damals trugen, welche Waffen sie zur Verteidigung benutzten, welche Gegenstände sie zum Leben brauchten und wie diese aussahen. Auch die Kleidung der Römer haben wir kennengelernt. Besonders beeindruckend war, dass wir selbst eine Toga (das ist ein ganz besonderes Gewand) anziehen durften. Toll! Zu guter Letzt haben wir sogar noch ein bisschen die Sprache der Römer kennengelernt (Latein). Insgesamt war es ein wirklich toller und spannender Ausflug!

 

Hier kannst du dir einige Fotos von unserem Ausflug ansehen. Viel Spaß dabei!

Waldtag

Die Kinder der Schule gehen regelmäßig ins nahe Klufterbachtal, um die Veränderungen in der Natur hautnah zu erleben. Besonders schön ist es, sich gegenseitig beim klettern zu helfen...

Maiansingen

Der Servatius-Chor hat gestern den Mai angesungen. Dabei waren auch einige Kinder unserer Schule. Ein traumhaftes Wetter und eine gute Stimmung auf dem Klufterplatz unterstützten uns bei diesem schönen traditionellen Ereignis im Rheinland. 

Weihnachtsschmuck für den Klufterplatz-Tannenbaum

Auch zur Adventszeit 2012 stellen wir wieder den Weihnachtsschmuck für den Weihnachtsbaum auf dem Klufterplatz selbst her und schmücken den Baum. Wir freuen uns über alle OGS-Kinder, die Lust haben an zwei Tagen viel Schmuck im Werkraum zu basteln.

Festival Bonner Schulkultur

Seit nunmehr 18 Jahren veranstaltet die Bundeskunsthalle in Kooperation mit dem Schulamt der Bundesstadt Bonn das Festival Bonner Schulkultur. Seit insgesamt 28 Jahren wird dieses Festival mit stetig wachsendem Erfolg in Bonn durchgeführt. Es handelt sich um ein 3-Sparten-Festival, bestehend aus Musik, Theater und Bildender Kunst. Das Festival ist in der deutschen Bildungs- und Kulturlandschaft einzigartig. Es bietet den Schulen die Möglichkeit, ihre kulturellen, sozialen und fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen darzustellen und trägt zur Förderung von Kunst und Kultur sowie soziales Verhalten bei den Schülerinnen und Schülern bei.
An diesem Festival nimmt Herr Flaskamp nun schon zum zehnten mal teil: mit Kinderchören, einzelnen Klassen oder mit einer kompletten Schülerschaft mit Orchester und Band aus Eltern, Schülern und Ehemaligen. Der Lohn für die intensive Vorbereitung ist für die Kinder immer das Erlebnis des Auftritts im Forum der Bundeskunsthalle. Solche Erlebnisse prägen die Erinnerung an die Grundschulzeit und viele Kinder musizieren gerade deshalb auch weiter an den Schulen, die sie später besuchen. Wenn das gelingt, waren die Bemühungen des Musikunterrichts nicht vergeblich.

Projekttage der Naturwissenschaften in der Servatiusschule

Vom 26. Juni bis zum 28. Juni 2013 haben wir die gewohnten Klassenverbände aufgelöst und die Kinder in Projektgruppen zu verschiedenen Themen aus dem naturwissenschaftlichen Bereich forschen und arbeiten lassen. Die Themenvielfalt war groß – vom Leben auf der Wiese, Tieren aus der Urzeit, über unser Sonnensystem bis hin zum eigenen Bau von einfachen Holzfahrzeugen war für jedes Kind etwas Interessantes dabei! Die Kinder haben in den Projekttagen intensiv gearbeitet, neue Erfahrungen gesammelt, ihren Horizont erweitert und jede Menge Spaß gehabt!

Höhepunkt der Projekttage war die Präsentationsfeier am Freitag Nachmittag, zu der alle Kinder ihre Eltern eingeladen haben!

Trotz der eher mäßigen Wetterlage war die Feier gut besucht. Dank der guten Organisation der Mitglieder unserer Schulpflegschaft war für das leibliche Wohl aller Besucher bestens gesorgt. Wir alle haben eine paar interessante und schöne Stunden auf dem Fest verbracht! Die Einnahmen aus dem Verkauf der Speisen und Getränke kommen unseren Schülern zu Gute – wir danken hiermit allen Besuchern sehr herzlich.

Schauergeschichten am Feuerkreis

Wir machen eine Lesenacht mit Schauergeschichten am Feuerkreis. Vorher wollen wir Grillen, Stockbrot machen und viel Lesen. Beim Kochen, Backen, Lesen und Grillen werden wir einen tollen Abend haben! Am nächsten Morgen frühstücken wir gemeinsam und machen uns auf den Heimweg.

Am 22.6. haben wir eine Lesenacht gemacht und in der Schule übernachtet. 19 Kinder, 2 Lehrerinnen und viele Schlafsäcke haben alle in einem Raum geschlafen. Am Abend haben wir gegrillt, Stockbrot gemacht, waren im Wald Stöcke fürs Lagerfeuer sammeln, haben Deutschland gegen Griechenland geschaut und und und....

Am nächsten Morgen mit viel zuwenig Schlaf frühstückten wir gemeinsam und spielten.

Um halb Elf war die Lesenacht vorbei. Es hat allen viel Spaß gemacht!

 

Weltkindertag

Unter dem Motto „Was habt ihr mit unserer Welt gemacht?! – Kinder und ihr Recht auf eine gesunde Umwelt“ nahm auch unsere OGS am Weltkindertag, am 16.09.2012, auf dem Bonner Marktplatz teil.

 

Aus gesammeltem Müll und Naturmaterialien wurde von allen Kindern, die Lust hatten mit zumachen, ein großes Kunstwerk mit dem Titel „Müllomania“ erstellt.

Besonders aufregend für uns war die Aufführung der Tanz-AG auf der großen Bühne als ein Programmpunkt des Tages. Die Mädchen waren so erfolgreich, dass sie ihren Tanz gleich ein zweites Mal zeigen durften!

 

Kletterhallenausflug

 

 

Bevor wir unsere Streitschlichterausbildung starten, haben wir die Kletterhalle Bronx Rock in Wesseling besucht. Hier hat uns Bernd alles rund ums Klettern erklärt. Es bildeten sich viele Teams und Lehrer sicherten Kinder und umgekehrt. Ganz schön mutig musste man sein, wenn man hoch hinaus wollte. Außerdem waren Vertrauen und Sicherheit oberste Gebote.

Weitere Informationen zur Kletterhalle gibt es hier: www.bronxrock.de/homepage

 

Social Day

Der 14.09.2012 war für unsere OGS ein ganz besonderer Tag. Mitarbeiter der Deutschen Post wollten sich sozial engagieren und renovierten mit den Kindern unserer OGS die Wölfegruppe und den Raum der Übermittagbetreuung. Es wurde gemeinsam mit den Kindern geschmirgelt, gestrichen, gegessen und gelacht.

 

Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen! Wir freuen uns sehr über unsere frisch renovierten Räume! 